Share artice.

Artikel - Stanley Cup: Colorado oder doch wieder Tampa?

Colorado Avalanche vs. Tampa Bay Lightning: Traumfinal? Ja, ich weiss, es gibt viele Hockeyromantiker, die sich den Titel für ein kanadisches Team wünschen und ja, ich weiss, Gary Bettman, dem NHL-Commissioner, wäre aus wirtschaftlichen Gründen (TV-Einschaltquoten etc.) die Finalteilnahme der New York Rangers lieber gewesen. Aus sportlichen Gründen ist es jedoch ein Traumfinal, denn nicht so oft stehen sich in einem tendenziell zufälligen Playoff-Format am Ende das beste Team (Colorado) und eines der besten Teams (Tampa) im Final gegenüber.

Traumfinal auch darum, weil sich vor allem Colorado aber auch Tampa attraktivem Eishockey verschrieben haben und ich deshalb spektakuläre Partien auf höchstem Niveau erwarte. Zudem können wir mit MacKinnon, Makar, Kucherov und Hedman vier der absolut weltbesten Spieler bestaunen und mit Vasilevskiy einen der weltbesten Goalies. Eine sensationelle Finalserie wartet auf uns!

Colorado wird gewinnen, wenn ihre etwas wackelnden Goalies in der Finalserie mindestens durchschnittliche Leistungen erbringen. Colorado wird gewinnen, wenn Kadri einigermassen fit ins «Lineup» zurückkehrt und die Defender nicht nur Offensive produzieren, sondern auch zuverlässige Defensivarbeit abliefern.

Tampa wird gewinnen, wenn sie es auch in der Finalserie schaffen, die mangelnde Tiefe im Kader durch ausserirdische Leistungen ihrer «Topshots» zu kompensieren. Tampa wird gewinnen, wenn Brayden Point einigermassen fit ins Lineup zurückkehrt und wenn die «Hinterbänkler» Ondrej Palat und Nick Paul ihre überdurchschnittliche Form konservieren können.

Wer ist 
Favorit?

In Normalbesetzung hätte für mich Colorado ziemlich klar die Favoritenrolle inne. Weil jetzt aber Nr.1-Goalie Kuemper angeschlagen ist, Top-Verteidiger Sam Girard gänzlich ausfällt und Nazem Kadri aufgrund einer Verletzung eventuell ganz oder teilweise nicht zur Verfügung steht, schrumpft für mich die Favoritenrolle von ziemlich klarer Favorit auf leichter Favorit. Tampa startet mit viel Selbstvertrauen, kann aber nicht kaschieren, dass sie auch aufgrund der Erfolge in den letzten zwei Jahren schmerzliche Salary-Cap-Entscheidungen treffen mussten und in der Tiefe deutlich weniger stark besetzt sind, als noch in der letzten Saison. Colorado muss darauf achten, dass sie nicht in Schönheit sterben und sich zwischendurch auch mal mit realistischem Hockey zufriedengeben. Colorado hat mehr Druck aber auch mehr Klasse, Colorado ist das Team in der NHL mit dem hochkarätigsten Spielerkader. Tampa ist aber nicht zu unterschätzen. Sie werden sehr gut gecoacht, sind taktisch flexibel und auch ihre Stars bestechen mit einer extrem hohen Work-Ethic; alle Spieler tun alles für das Team und dies führt dazu, dass Tampa einerseits – aufgrund der nicht sehr hohen Qualität in den hinteren Reihen - hin und wieder dominiert werden kann, aber letztlich nur schwer zu besiegen ist. Ok, ich mag es nicht, aber von «Experten» werden immer Vorhersagen erwartet. Here we go: Colorado holt den Cup in 6 Spielen.

Sämtliche Spiele könnt ihr via MySports live mit deutschem Kommentar verfolgen. Spielbeginn ist jeweils um 02.00 Uhr nachts. Die Zeit zwischen 2 und 4 Uhr mitten in der Nacht verspricht einiges an Eishockeyromantik. Die absolute Stille, die Dunkelheit, die einsame Zweisamkeit mit den Hexen und den Wölfen. Ein Erlebnis wie früher bei den Boxkämpfen mit Muhammad Ali. Ich werde diese nächtlichen Sport- Schicksalsstunden nie vergessen. Zurück zum Stanley Cup Final: Welche Naturgewalt wird obsiegen: Die Lawinen oder die Kugelblitze? Watch!