Share artice.

Artikel - PUCK OFF! Episode 101 - Denis Vaucher, Kapitän Hockey

Jubel, Trubel, Heiterkeit und immer schön lustig sein. Es gibt aber Momente, da vergeht auch unseren Jungs etwas der Spass. Die aktuelle Situation im Schweizer Hockey ist so ein Moment. Sie sind zwar alles professionelle Daueroptimisten und doch haben sie Fragen – sehr viele Fragen! Und sie möchten am liebsten Klarheit.
Also gibt es eigentlich nur jemanden, der ihnen da behilflich sein kann: Der CEO der National und der Swiss League, Denis Vaucher. Als ob er sonst nicht schon genug Telefonate, Interviews und unzählige Anfragen hätte, wollen also ausgerechnet die Labertaschen vom Dienst ebenfalls etwas von ihm. Aber ein Denis Vaucher ist kaum aus der Ruhe zu bringen, auch nicht von ein paar Hockeyschnöseln. Er nimmt sich alle Zeit der Welt und versucht alle brennenden Fragen zu beantworten. Also beispielsweise warum ein Unterbruch des Spielbetriebs keine Option ist, was in den letzten Tagen so alles besprochen wurde, aber auch, weshalb er nicht gerne Krisenmanager genannt wird. Offen, unverblümt und direkt äussert sich der Liga-CEO zu allen aktuellen Fragen und noch zu viel mehr.
Es zeigt sich, dass viele Dinge ineinander verstrickt sind und daher nicht alles so einfach ist, wie sich das manch eine:r ausmalt. Episode 101 hat zwar auch einige witzige Momente, ist aber viel mehr Service Public und viel weniger Halligalli als auch schon.